Schlagwort: Genfer See

Aufbruch: Von Berlin an den Genfer See

Samstag, 13. Juli 2013

04:30 Uhr: Das Team von Grandes Alpes hat eine schlaflose Nacht hinter sich. In den vergangenen 24 Stunden haben alle Mitglieder die finalen Vorbereitungen für das Projekt Dokumentarfilm abgeschlossen. In zwei Vans wurden unter anderem vier Rennräder, sechs Zelte, zwei Multikopter, drei Campinggaskocher, zwei Filmkameras, Tontechnik, vier Stative und zahlreiche Werkzeugkoffer verstaut. 05:00 Uhr heulten endlich die Motoren auf und brachten die Abenteurer von Berlin an den Genfer See. Dort kamen sie 21:15 auf dem Campingplatz Thonon-les-Bains St Disdille an. Sichtlich erschöpft mussten die Jungs und Mädels schließlich noch ihre Zelte aufbauen. Danach reichte ihre Kraft lediglich für ein einfaches Mitternachtsdinner: Nudeln mit Tomatensoße. Natürlich selbstgekocht. Auf den drei Campinggaskochern. 0:30 Uhr gingen dann nicht nur die Lichter im Team Grandes Alpes aus, sondern auch ein anstrengender Tag auf deutschen, schweizer und französischen Autobahnen zu Ende.

IMG_3944 IMG_3958

IMG_3975 IMG_3977

IMG_3996 IMG_4017

Sonnenuntergang Genfersee

Sonntag, 14. Juli 2013

Bei sonnigen 24 Grad montieren Andreas, Jörn und Corinna ihre Räder von Bergamont. Die Reifen von Schwalbe Typ Mondial sitzen perfekt und auch die Gepäckträger samt Taschen von Ortlieb sowie die Trinkflaschen von bobshop finden ihren Platz. Gleichzeitig nehmen Moritz und Leo ihre Filmkameras in Betrieb, während sich Tobias um den guten Ton kümmert. Die ersten Szenen für den Dokumentarfilm werden gedreht und die nächsten Shots und Interviews besprochen. Dafür notiert sich Anne ihre Fragen, die sie Nicolas Massip, dem Direktor vom Tourismusbüro in Thonon-les-Bains am Montag stellen wird. Um die Bodenkameras mit Luftaufnahmen zu unterstützen, setzt Gunar seine Multikopter Schraube um Schraube zusammen. Juliane übernimmt die Betreuung des Reiseblogs und stattet die Radfahrer mit GPS-Tracks aus. Und Anthony hält diese spannenden Momente mit der Digitalkamera fest. Die Aufregung im Team steigt und alle freuen sich, dass es bis zum lang ersehnten Startschuss nur noch wenige Stunden sind.

IMAG0919 IMAG0916

IMAG0921 IMAG0915

IMAG0914 IMAG0913 IMAG0918

Grandes Alpes: Vom Genfer See ans Mittelmeer

Grandes Alpes: 1.000km, 24 Alpenpässe, 23.000 Höhenmeter.

Grandes Alpes ist Abenteuer und Grenzerfahrung, ist der Kampf gegen die Natur, gegen den Berg, gegen sich selbst.

Am 15. Juli 2013 beginnt für zwei Radfahrer die Tour der Leiden. Der Leipziger Sportwissenschaftler Jörn Pregel und Regisseur Andreas Bucher nehmen die Herausforderung an und bezwingen die berühmte Route zwischen Thonon-les-Bains am Genfer See und Menton am Mittelmeer. Nirgendwo sonst führen die Alpen ihre wahre Größe so eindrucksvoll vor Augen, wie bei einer Reise über die spektakuläre französische Hochalpenstraße. Mit vollgepackten Rädern stellen sie sich 24 Alpenpässen, darunter die höchsten der gesamten Alpen, um das große Ziel zu erreichen – die Verleihung des Goldenen Grenzsteins.

Für Ruhm und Ehre gestartet, werden letztendlich jedoch andere Werte in den zwei Radfahrern wachsen.

Weiterlesen

© 2020 Grandes Alpes

Theme von Anders NorénHoch ↑