Start: Jausier Fahrzeit: 7,5h
Ziel: Beuil Höhenmeter (bergauf): 2200hm
Distanz: 92km Höhenmeter (bergab): 2100hm
Pässe: 2 Belag: Asphalt
 
Karte | StreckenprofilStreckenbeschreibungUnterkunft
Download

Von Jausier führt die D 900 in das 8km entfernte Barcelonnette. Der kleine malerische Ort liegt direkt an der Ubaye und lädt, auch wenn die Etappe noch nicht einmal richtig begonnen hat, zum Verweilen ein.
Für Besitzer einer Stempelkarte ist ein Halt hier Pflicht, bevor es am Ortsausgang in den ersten Anstieg des Tages geht. Zum Col de da Cayolle verlässt man die D 900 und biegt links auf die D 902. Es folgen 18km hinauf zum Pass, die sich anfangs am Gebirgsfluss Le Bachelard entlang schlängeln, über zahlreiche Brücken und unter Felsvorsprüngen führen. Zu Beginn sehr bewaldet, bieten lange Zeit hohe Bäume immer wieder Schutz vor heißen Sonnenstrahlen. Oben angekommen, hat man nicht nur den höchsten Punkt des Tages erreicht, sondern verlässt auch die Region Alpes-de-Hautes-Provence. Weiter geht es, nun in der Region Alpes-Maritimes, über 30km auf der D 2202 durch Entraunes bis nach Guillaumes. Die lange Abfahrt bietet genau so viel Abwechslung und schöne Aussichten auf Wasserfälle, und Felsformationen wie die Auffahrt. Wahrscheinlich ist dies einer der Gründe, dass der Col de la Cayolle zu den schönsten Pässen der Alpen gehört. In Guillaumes hat man die Möglichkeit, die Trinkflaschen wieder aufzufüllen und vielleicht noch einmal die Füße in der immer breiter werdenden Var zu kühlen. Denn der Ort in diesem Hochtal markiert den Startpunkt zur nächsten Bergaufpassage des Tages.
Um ins gut 900m höher gelegene Valberg zu kommen, gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen über die D 29 und zum anderen über die D 28. Die in der Karte verzeichnete Variante führt über die D 28 und nimmt nicht den längen Weg über Péone. Die kurvenreiche und bewaldete Auffahrt ist sehr gleichmäßig, sodass man den Skiort Valberg ohne größere Anstrengung erreicht. Für diejenigen mit einer Carte de Côntrole gilt es, das Tourismusbüro aufzusuchen. Die letzten 8km des Tages führen überwiegend bergab. In Beuil biegt man noch einmal von der D 28 links auf die D 30 und erreicht das Etappenziel - den Camping Le Cians.

Camping:

Camping Le Cians | Beuil